Software für eine nachhaltige Umwelt

T: +44 (0) 1635 582 555  -  eusales@xpsolutions.com 

T: +61 7 3310 2302  -  ausales@xpsolutions.com 

T: +1 888 554 5022  -  amsales@xpsolutions.com 

XP Solutions « Produkte « XPDRAINAGE « Funktionen

 

BENUTZERFREUNDLICHE OBERFLÄCHE

Dank der neuen Designoberfläche gehört xpdrainage zu den benutzerfreundlichsten Design- und Analyseprogrammen auf dem Markt. Die entsprechenden Designelemente sind einfach zu finden und leicht verständlich. Informationsfunktionen sind sinnvoll angelegt und unterstützen Sie bei der Erstellung und Bearbeitung von Entwässerungsnetzen sowie bei der Visualisierung der Ergebnisse.

  • Die integrierten Tabellenansichten, Pläne (Karten) und Profile (Längsschnitt) liefern während der Erstellung Ihres Netzwerks ein umfassendes Bild des Geländes, des Standortes sowie der enthaltenen Regenwassersteuerungen.

  • Die benutzerfreundlichen Werkzeuge und Baumansichten ermöglichen die schnelle Einrichtung Ihres Systems mit Hilfe von Drag&Drop-Funktionen für Regenwassersteuerungen, Bereiche, Zuflüsse, Einlässe und zahlreiche Abflusssteuerungen.

  • Berechnung von Einzugsgebieten anhand der maßstabsgerechten Kartenansicht.

  • Visualisierung der von den Entwässerungssystemen jeweils eingenommenen Fläche.

  • Führung des Benutzers durch die einzelnen Schritte von Entwurfserstellung, Analyse und Ergebnisvergleich.

EFFIZIENTES DESIGN

Design anhand aktuellster nachhaltiger Entwässerungsmethoden. Der Entwurf grüner Infrastrukturen, wie z.B. wassersensible Stadtentwicklung (WSSE), Einrichtungen zur Reinigung von Regenwasser (SQIDS) und nachhaltiges Entwässerungsmanagement ist erheblich komplexer als herkömmliche Designverfahren. Die Verteilung von Steuereinrichtungen für Regenwasser unter Berücksichtigung der Geländeeigenschaften an neu entstehenden Standorten ist für die Kontrolle des Regenwasserablaufs von entscheidender Bedeutung. Dies kann zu komplexen Aufbereitungsstrukturen mit Steuereinrichtungen, wie z.B. Teichen, Versickerungsmulden, Bioretention, Regengärten, Feuchtgebieten, wasserdurchlässigen Pflasterbelägen, Gründächern und Regenwassertanks, führen.

Digitale Geländemodelle. Erstellen oder importieren Sie in xpdrainage Bodenstrukturen zur Zuweisung von Erhebungen und Berechnung von Abflusstiefen und -richtungen.

GIS- und CAD-Integration. Verwendung von GIS- und CAD-Dateien als Hintergrundbilder; Angleichung an Daten aus SHP-, MID/MIF-, DWG- oder DXF-Dateien. Datenimport aus Ebenen und Polygonen. Referenzierung mehrerer Dateien mit angezeigten Pfaden zur einfachen Referenz- und Projektkontrolle.

Hintergrundbilder. Import verschiedener georeferenzierter Daten für verbesserte Darstellung.

Niederschlag. Import oder Eingabe von Niederschlagsdaten aus verschiedensten Quellen für Bemessungsniederschläge oder historische Niederschlagsaufzeichnungen. Alternative Auswahl bereits integrierter Bemessungsniederschläge (SCS, ARR, FSR, FEH).


Abfluss. Abflussberechnung aus Einzugsgebieten anhand verschiedener Abflussverfahren, wie z.B. Time Area, Time of Concentration, SCS oder Laurenson.

Regenwasserkontrolle. Von schichtenweiser Filtration in Bioretentionsgebieten, über Regenwassertanks, bis hin zu Versickerungsmulden und wasserdurchlässigen Pflasterbelägen kann der Benutzer die Parameter der Regenwasserkontrolle individuell an die jeweiligen Anwendungsfälle anpassen.

Ein- und Auslasssteuerungen. Berücksichtigung von Neben- und Zuflüssen. Wählen Sie aus zahlreichen Flusssteuerungen, wie z.B. Einmündungen, Wehren und Schleusen. Richten Sie zur Einhaltung von Abflussspenden in unterschiedlichen Tiefen verschiedene einschränkende Auslasssteuerungen ein.

Vorlagen. In xpdrainage lassen sich verschiedene Vorlagen einrichten, mit deren Hilfe sich durch Speicherung von Informationen zu Niederschlag, Schmutzfracht, Regenwassersteuerungen, Einlassparameter, Ergebnisdarstellung u.v.m. wertvolle Zeit bei der Modellierung einsparen lässt. xpdrainage ermöglicht Ihnen die Erstellung von zahlreichen, an Ihre Bedürfnisse angepassten, Regenwassersteuerungen.

UMFANGREICHE ANALYSE

Das Entwässerungsnetz lässt sich über eine umfassende Niederschlagssimulation zu Abflussverhalten, Wasserständen und Schmutzfrachtkonzentrationen innerhalb kürzester Zeit vollumfänglich analysieren.

Überschwemmung. Schnelle 2D-Oberflächenanalyse zur Bestimmung der wichtigsten Abflusswege und Hochwasserentlastungsgebiete zur bestmöglichen Positionierung von Versickerungs- und Rückhalteanlagen. Nutzen Sie diese xpdrainage-Tools, um zu erkennen, ob Gebäude und Straßen vernünftig angelegt sind, und Hand in Hand mit, anstatt gegen die natürlichen Abflusswege arbeiten.

Mengenkalkulatoren. Kalkulatoren für die Aufnahmekapazität und Wasserqualität liefern Tools für eine schnelle Ersteinschätzung. Mit diesen 

als Ausgangspunkt kann der Nutzer im nächsten Schritt ohne großen Aufwand einen detaillierten Entwurf der Anlagen zur Regenwasserbewirtschaftung erstellen.

Dynamische Analyse. Wählen Sie zur Analyse der Wasserqualität zwischen zwei Verfahren der Schmutzfrachtbeseitigung. Analysieren Sie im Hinblick auf die Wassermengen die Auswirkungen der Aufnahme, der zeitlichen Einteilung der Ganglinien sowie des Fassungsvermögens integrierter Regenwassersysteme einschließlich detaillierter Abfluss- und Tiefenberechnungen durch Regenwassersteuerungen und -verbindungen.

Datenvalidierung mit einem Klick. Ermitteln Sie anhand der Validierungsfunktion vor der Analyse mit nur einem Klick fehlende oder ungültige Daten.

Direkte Bearbeitung des Entwurfs. xpdrainage ermöglicht dem Designer auf der Grundlage von Entwürfen die Ausarbeitung eines ausgereiften und detaillierten Designs. Designarbeit ist ein Entstehungsprozess mit sich wiederholenden Arbeitsschritten. Die Verschiebung von Straßen, Gebäuden und Erdmassen innerhalb eines Entwurfs wirkt sich auf das gesamte Entwässerungsdesign aus. Exportieren Sie das Design im CAD-Format mit der Sicherheit, Ihren Entwurf später ohne großen Aufwand modifizieren und die Analysen wiederholen zu können.

VIELSEITIGE ERGEBNIS- UND AUSGABEMÖGLICHKEITEN

 

Ergebnisse in graphischer und tabellarischer Form. Die flexible Ergebnisanzeige in Grafiken oder Tabellen spielt eine entscheidende Rolle im Designprozess. Zeigen Sie Konformität anhand von Vergleichen zwischen Abflussverhalten, Wasserständen und Schmutzfrachten für die Vorentwicklung, Nachentwicklung und Prävention oder den Vergleich zwischen Präventionsmaßnahmen. Gehen Sie in die Details sämtlicher Regenwassersteuerungen, Zuflussganglinien und Auslasskontrollstände.

Ergebnisvorlagen. Speichern Sie Berichtsvorlagen, um diese anderen Personen zur Verfügung zu stellen, wiederzuverwenden und somit bei der zukünftigen Ergebnisgenerierung Zeit zu sparen.

Profilansichten. Sofortige Rückmeldung zu den Wasserständen Ihres Systems anhand von Längsschnitten. Dank der interaktiven Schnittstelle lassen sich schnelle Änderungen vornehmen und deren Auswirkungen direkt ermitteln.

Anpassung des Designs für optimale Ausgabe. Passen Sie Ihren Entwurf ohne großen Aufwand an und lassen Sie die neue Analyse automatisch im Hintergrund ablaufen.

Export. Exportieren Sie Ihren Entwurf als DWG/DXF- Datei in CAD-Programme.